Ehemalige Abiturienten feiern Wiedersehen

Berufliches Gymnasium Wittlich veranstaltet sein erstes Ehemaligentreffen

Zehn bzw. fünf Jahre nach dem Abitur gab es für die Absolventen der Jahrgänge 2008 und 2013 zum ersten Mal Gelegenheit, um sich in ihrer alten Schule umzuschauen und Erinnerungen aufzufrischen. Aus Nah und Fern waren zahlreiche Ehemalige angereist: „Was machst du so?“ – „Was ist aus dir geworden?“, so tauschten sich die angehenden oder schon fertigen Ingenieure, Betriebswirte, Lehrer und sonstige Fachleute angeregt mit ihren ehemaligen Mitschülern aus.

Nach einer Begrüßung durch den Schulleiter Alfons Schmitz und der Organisatorin des Treffens, Frau Birgit Plein, folgte ein kleines Programm mit einer Präsentation zur Schulentwicklung und aktuellen Projekten an der BBS Wittlich. Auf großes Interesse stießen vor allem die alten Abiturarbeiten, in denen die Gäste stöbern durften. Beim anschließenden Umtrunk stießen die ehemaligen Absolventen mit den anwesenden Lehrerinnen und Lehrern, die sie einst erfolgreich unterrichtet hatten, auf die alten Zeiten an.  „Weißt du noch…?“ – So manch lustige Anekdote aus der ehemaligen Schulzeit durfte dabei natürlich auch nicht fehlen. Ebenso ließ es sich der Schulleiter nicht nehmen, die Ehemaligen persönlich beim Rundgang durch die Schule zu führen. Vor allem die erst kürzlich fertiggestellte moderne KFZ-Werkstatt und die aufgerüsteten Computerräume riefen Staunen bei den Anwesenden hervor.

Ehemalige vor ihrer alten Schule

Zum Ausklang des Abends trafen sich die alten Klassenkameraden zum gemeinsamen Abendessen in einem Wittlicher Restaurant. „Es war schön, nochmal alle wiederzusehen – Lehrer sowie ehemalige Mitschüler. Das Treffen kam super an!“, so die Rückmeldung eines einstigen Schülers an die Organisatorin, die heiter kommentierte: „Fortsetzung folgt!“