Vorbereitung auf den Traumjob

 Bewerbertraining mit Vertretern der Hochschule der Polizei (HdP) RLP am beruflichen Gymnasium Wittlich

Im Rahmen des Kooperationsvertrages mit der Hochschule der Polizei RLP führte Andreas Lux von der Zentralstelle für Werbung und Einstellung am 24.06. und 26.08. zusammen mit einem Psychologen von der HdP ein umfangreiches Bewerbertraining durch, an dem insgesamt 26 interessierte Schüler(inn)en des BGY 17 und 18 teilnahmen.

Beim Sportest, bei dem die Schüler(inn)en u.a. den Klimmzughang und Kasten-Bumerang- Test kennen lernten, kamen einige ganz schön ins Schwitzen. „Man sollte früh genug mit dem Training anfangen, damit der Sporttest bei der Polizei, zu dem auch noch der berüchtigte Cooper-Lauftest gehört, erfolgreich verläuft“, ermahnte Lux die Jugendlichen.

Im Anschluss an den Sporttest mussten die Schüler(inn)en am PC verschiedene Aufgaben des Intelligenz- und Konzentrationstests innerhalb einer vorgegebenen Zeit lösen, um einen Einblick in die verschiedenen Aufgabenformate des schriftlichen Einstellungstests zu erhalten. Zum Abschluss wurde ihre Rechtschreibfähigkeit in Form eines kurzen, aber anspruchsvollen Diktates überprüft.

Nach einer kurzen Vorbereitungszeit folgte dann das Vorstellungsgespräch, bei dem die Schüler(inn)en in Kleingruppen die beiden Vertreter von der HdP von ihrer Eignung für den Polizeiberuf und von ihrer Persönlichkeit überzeugen sollten.

„Insgesamt war es eine sehr gute Vorbereitung auf das Bewerbungsverfahren. Ich weiß jetzt was auf mich zukommt und bin auf die Ergebnisse der Tests gespannt“ meinte Anton Maxein, einer der Teilnehmer des BGY 17, der sich für den Einstellungstermin im Oktober 2020 bewerben möchte.

Aufgrund der großen Resonanz wird dieses Bewerbertraining sicher im nächsten Schuljahr wieder durchgeführt.