StartSeite druckenSucheKontaktImpressum

Nach 4 Jahren werden zwei berufsqualifizierende Abschlüsse erworben

  • Fachhochschulabschluss „Bachelor of Engineering“
  • Berufliche Erstausbildung in anerkannten Ausbildungsberufen nach § 90 Abs. 3 Nr. 3 BBiG


Aufnahmevoraussetzung

  • Fachhochschul- oder allg. Hochschulreife
  • Aufnahmeempfehlung
  • Guter bis sehr guter Abschluss
  • Leistungskurse in technisch-naturwissenschaftlichen Fächern
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Flexibilität, Selbstständigkeit sowie
    teamorientiertes Arbeiten
  • Großes Interesse an der Technik
  • Hohe Leistungsbereitschaft


Status

  • Studentin/Student
  • Auszubildende/ Auszubildender
    bis zur erfolgreichen Abschlussprüfung
    mit Ausbildungsvertrag (BBiG/HWO)
  • Danach Volontariatsvertrag

Konzept des Dualen Studiengangs
Kennzeichen des Dualen Studiengangs ist die Ausbildung im Kooperationsverbund bestehend aus Industriebetrieben, Kammern und Berufsschulen der Region sowie den Partnern Überbetriebliches Ausbildungszentrum Wittlich (ÜAZ ) und dem Umwelt-Campus Birkenfeld (UCB) der FH-Trier.
Durch den systematischen Wechsel zwischen Theorie- und Praxisphasen und der engen Abstimmung der Kooperationspartner ergibt sich eine akademisch hochwertige, jedoch praxisnahe Ausbildung.

Studieninhalte
Der Studiengang ermöglicht die Ausbildung zum Indus-triemechaniker und führt anschließend zum Hochschulabschluss Bachelor of Engineering mit dem Schwerpunkt Produktionstechnologie.
Neben grundlegenden ingenieurwissenschaftlichen Inhalten werden entsprechend den angebotenen Vertiefungsrichtungen sowohl die Gebiete Produktion und Automatisierung sowie Produktionsorganisation und –logistik als auch die Aufgabenbereiche Entwicklung und Konstruktion abgedeckt.
Die Ausbildung erfolgt nach
• den Richtlinien Duales Studium des Landes Rheinland-Pfalz,
• der Prüfungsordnung des Studiengangs,
• der Ausbildungsordnung des jeweiligen Berufs nach BBiG und
• dem Rahmenlehrplan des jeweiligen Berufs nach BBiG 

Ausbildungsbeginn ist jeweils der 1. September  eines Jahres.

 

Ablauf des Dualen Studiums


Das vierjährige Duale Studium gliedert sich in zwei Abschnitte. In den ersten zwei Jahren erfolgt die Verbundausbildung im  Überbetrieblichen Ausbildungszentrum Wittlich und den Ausbildungsbetrieben, ergänzt durch integrierte Studieneinheiten in Blockveranstaltungen am Umwelt-Campus Birkenfeld. Parallel findet der Berufsschulunterricht statt.

Danach schließt sich das viersemestrige Hochschulstudium am Standort des Umwelt-Campus Birkenfeld an. Während der vorlesungsfreien Zeit werden praxisorientierte Blöcke im Ausbildungsbetrieb abgeleistet.
Im 3. Jahr wird die  Facharbeiterprüfung vor der IHK abgelegt. Mit dem erfolgreichen Studienabschluss wird am Ende des 4. Jahres der akademische Grad „Bachelor of Engineering“ erworben.

Vorteile für das Unternehmen

  • Ausbildungsintegrierte Studienangebote ermöglichen die Gewinnung überdurchschnittlich qualifizierter und motivierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit geringem Eintrittsalter
  • Der zukünftige Bedarf an erfolgreichen Fach- und Führungskräften kann abgedeckt werden und führt zu einer verbesserten Personalplanung für das Unternehmen
  • Die kostenintensive Einarbeitung von qualifizierten Nachwuchskräften entfällt.
  • Durch die  abgestimmte Ausbildung erfolgt ein intensiver Technologie- und Wissenstransfer zwischen Fachhochschule und Betrieb

Vorteile für Studierende

  • Die Ausbildung führt zu zwei qualitativ hochwertigen, europaweit anerkannten berufsqualifizierenden Abschlüssen (IHK- und FH-Abschluss)
  • Ideale Verzahnung von akademischem Wissen und praxisnaher, betrieblicher Ausbildung
  • Durch die organisatorische und inhaltliche Abstimmung von Ausbildungs- und Studieninhalten verkürzt sich die gesamte Ausbildungsdauer
  • Früherer Berufseinstieg und ein fließender Übergang vom Studium in den Beruf
  • Hervorragende Job- und Karrierechancen nach Abschluss des Studiums
  • Finanzielle Sicherheit durch Ausbildungsvergütung


Bildungsträger


Umwelt-Campus Birkenfeld
Campusallee
Postfach 13 80
D-55761 Birkenfeld
www.umwelt-campus.de

Prof. Dr.-Ing. T. Preußler
Telefon: 06782 / 17-1164
e-Mail: t.preussler@umwelt-campus.de

Überbetriebliches Ausbildungszentrum
Wittlich
Max-Planck-Str. 1
54516 Wittlich
Telefon: 06571-9787-0
Telefax: 06571-9787-47
www.ueaz-wittlich.de
e-Mail: info@ueaz-wittlich.de
Herr H. Weber Tel.: 06571/9787-10
Herr D. Wiese Tel.:  06571/9787-22


Berufsbildende Schule Wittlich
Rudolf-Diesel-Str. 1
54516 Wittlich
e-Mail: bbs.wittlich@bbs-wittlich.de

Ausbildungsintegriertes duales Studium